Aktuell

Vortrag: Das deutsch-jüdische Israel – Geschichte und Gegenwart einer Emigration

Vortrag und Diskussion mit Dr. Thomas Sparr

 

Zeit: Donnerstag, 6. Juni 2019, 19 Uhr

Ort: Universitätsbibliothek Stuttgart, Vortragssaal im Erdgeschoss, Holzgartenstr. 16, 70174 Stuttgart

Eintritt: Frei

Veranstalterinnen: DIG Region Stuttgart e.V., Konrad-Adenauer-Stiftung, Gesellschaft für deutsche Sprache Zweig Stuttgart in Kooperation mit der Universitätsbibliothek Stuttgart

 

Weiterlesen

Pressemitteilung: DIG verurteilt Auftritt von Hamas-Unterstützerinnen in Stuttgart

Kaum sind die Razzien gegen mutmaßliche Hamas-Unterstützer in mehreren Bundesländern vorbei, breitet ein so genanntes „Palästinakomitee“ Hamas-Unterstützerinnen in Stuttgart den roten Teppich aus. Am 3. Mai soll Hanin Zoabi aus Israel in der AWO-Begegnungsstätte Ost auftreten, moderiert von Anette Groth.

Frau Groth scheiterte erst jüngst mit dem Versuch, die kritische Öffentlichkeit mundtot zu machen. Weil die Deutsch-Israelische Gesellschaft (DIG) Stuttgart darauf verwies, dass Groth immer wieder als glühende Israel-Gegnerin und Hamas-Unterstützerin in Erscheinung tritt – so beteiligte sie sich beispielsweise 2010 am Versuch gewaltbereiter Islamisten, die israelische Seeblockade der Hamas zu durchbrechen – wurde die DIG-Vorsitzende Bärbel Illi von Groth „wegen Verleumdung“ angezeigt. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren dieser Tage jedoch ein. „Wir sagen also mit Fug und Recht, dass Frau Groth die Terrororganisation Hamas unterstützt. Eine Schande, dass sie in Stuttgart öffentlich auftreten kann“, kommentiert Illi.
Weiterlesen

Pressemitteilung: DIG Stuttgart verurteilt Israel-Boykott-Veranstaltung im Haus der Katholischen Kirche

Trotz Einwänden will das Katholische Bildungswerk die morgige Veranstaltung mit Shir Hever nicht absagen. „Es erschreckt mich, mit welcher Entschlossenheit das Katholische Bildungswerk daran fest hält, der gegen Israel gerichteten BDS-Kampagne („Boycott, Divestment, Sanctions“) morgen einen öffentlichen Auftritt in Stuttgart zu verschaffen“, kommentiert B. Illi Vorsitzende der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Region Stuttgart e.V.

Schon vor Wochen informierten wir das Katholische Bildungswerk und das Haus der Katholischen Kirche, dass Shir Hever den Boykott gegen Israel propagiert. Obwohl der Landtag Baden-Württemberg die BDS-Kampagne verurteilt und dazu auffordert, Antisemitismus entschlossen entgegenzutreten, und obwohl das Bildungswerk bekundet, dass bei Boykottaufaufrufen rote Linien überschritten seien, beschloss nun das Katholische Bildungswerk an der Veranstaltung festzuhalten.
Weiterlesen

Audio: Iran – Israel – Deutschland

Vortrag gehalten am 13.03.2019 von Stephan Grigat auf einer Veranstaltung der DIG Stuttgart – Hier mehr Informationen zur Veranstaltung.

 

 

Der heutige Iran, Israel und Deutschland sind auf eine merkwürdige Weise miteinander verbunden. Eine entscheidende Rolle spielen dabei Geschichte und Gegenwart des Antisemitismus. Der Band erhebt Einspruch gegen die gängige Darstellung des iranischen Regimes und fragt nach den besonderen Beziehungen, die Deutschland als „Rechtsnachfolger des Dritten Reiches“ zur antisemitischen Diktatur im Iran einerseits und zum jüdischen Staat andererseits unterhält. Das Regime der Ajatollahs wird ebenso vor dem Hintergrund der Erfahrung des Nationalsozialismus analysiert wie die deutsche Iran-Politik und die israelischen Reaktionen auf das iranische Atomprogramm. In dem Vortrag wird zudem auf die aktuelle Situation nach der Aufkündigung des Atomabkommens durch die US-Administration eingegangen.
Weiterlesen